Alles was ist

am

Heute war ich wieder am Meer. Eigentlich wollte ich noch bei Tageslicht ins Wasser gehen, habe es aber verpasst. Es war sehr neblig heute und auf eine dunstig-dunkle Weise wunderschön. Eine gute Voraussetzung für eine lange Wanderung am Strand… Nur zwei Menschen hatten wohl dieselbe Idee, sonst war es still und leer.

Auf dem Rückweg war es so einsam, ruhig und dunkel, dass ich mir vorkam wie in einem Traum. Ich fragte mich, ob das ganze Leben nicht nur ein Traum ist. Oder ein großes Theaterstück, in dem jeder seine Rolle spielt. Ich fragte mich, welche Rolle ich gern hätte.

Stell dir vor, du könntest deine Rolle selbst wählen. Stell dir vor, jeder wäre Schauspieler und gleichzeitig Regisseur in seinem Stück. Wenn dir deine Rolle nicht gefällt, kannst du sie jederzeit ändern. Ist es nicht so? Und ist dieses ganze große Theater nicht wunderbar vielseitig? Es gibt so unendlich viele Möglichkeiten…ich könnte einen übellaunigen Stinkstiefel spielen, eine Heldin sein oder jemand, der lieber unsichtbar in der Masse verschwindet. Und alle würden einen Aspekt darstellen, von allem was ist. Jeder hätte seine Berechtigung, um das Stück bunt und vielseitig zu machen. Damit wir alles-was-ist erfahren können.

Und jetzt stell dir mal vor, jeder Schauspieler wäre an sich ein lieber Mensch und würde nur in dem Stück jemanden böses spielen, da es ja sonst langweilig wäre…

Ich wünsche dir noch einen gemütlichen dritten Advent!

Alles liebe

Julia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s